Welche Länder in Afrika bereisen? Unsere Top 10

Wer auf der Suche nach dem Besten ist, was Mutter Natur zu bieten hat, den erwartet in Afrika die Reise seines Lebens. Vom Blauen Nil und den Viktoriafällen bis hin zu den antiken Ruinen und dem beeindruckenden UNESCO-Erbe wird dich Afrika in kürzester in seinen Bann ziehen. Wir haben wir dich unsere Top 10 Länder in Afrika zusammengestellt. Natürlich gibt es noch viele, weitere tolle Länder in Afrika, doch diese Länder haben wir selbst schon bereist und uns direkt verliebt.

1. Südafrika

Südafrika ist vielleicht das außergewöhnlichste afrikanische Reiseziel, denn einige Teile des Landes sehen aus wie in den USA oder Europa. Und doch hat das Land alles, was man von einem typischen afrikanischen Land erwarten würde und noch mehr. Die Natur ist unvergleichlich dank ikonischer Naturwunder wie dem Tafelberg, während die Tierwelt im Krüger-Nationalpark als eine der artenreichsten des Kontinents gilt. Seine Großstädte wie Kapstadt und Johannesburg sind die kosmopolitischsten in Afrika, während die Städte unglaublich ländlich wirken können. Insgesamt ist das Land aus so vielen Gründen ein tolles Reiseziel, das man unbedingt gesehen haben muss. Hier findest du unsere Urlaubstipps für einen Südafrika-Urlaub.

2. Ägypten

Als Treffpunkt von Afrika, dem Mittelmeer und dem Nahen Osten ist die Bedeutung Ägyptens in der Geschichte der Menschheit unbestreitbar. Viele prähistorische Königreiche besetzten einst das Gebiet, sodass man ihre Spuren überall im Land finden kann. Das UNESCO-Weltkulturerbe der ikonischen Pyramiden ist nur ein Beispiel dafür. Neben dem einzigartigen historischen Hintergrund ist Ägypten aufgrund seiner Küstenlinie entlang des Roten Meeres eines der Top-Tauchziele in Afrika.

3. Äthiopien

Während viele afrikanische Reiseziele immer mehr von Touristen überlaufen werden, ist Äthiopien auch heute noch unberührt. Seine Landschaft hat sowohl Elemente der Ruhe als auch des Abenteuers. Der Erta Ale ist ein aktiver Vulkan, der einer der wenigen auf der Welt ist. Die kochende Lava zu sehen, die aus seinem Krater sprudelt, ist ein Erlebnis, das du nie vergessen wirst. Neben dem Erta Ale bietet das Land eine Reise in die Geschichte durch monolithische Kirchen, alte Obelisken und den Tana-See, der den Blauen Nil speist. Sobald du Äthiopien besuchst, wirst du sehen, warum es eines der besten afrikanischen Länder für deinen Urlaub ist.

4. Tansania

Tansania nimmt in vielen touristischen Listen immer den Spitzenplatz ein. Seine Stranddestinationen wie Sansibar und Pemba gehören zu den besten Strand- und Tauchspots der Welt. Der Serengeti-Nationalpark wird oft als das beste Safari-Ziel in Afrika angesehen. Während Tansanias Landschaft unvergleichlich ist, können einige der lohnenden Aussichten nur nach langen Aufstiegen erreicht werden. Der Kilimandscharo zum Beispiel ist mit fast 6.000 Metern der höchste Berg Afrikas. Die Besteigung seines Gipfels kann Monate der Vorbereitung und Planung in Anspruch nehmen, aber es wird sich lohnen.

5. Madagaskar

Madagaskar ist eines der friedlichsten Länder in Afrika. Umgeben von den Korallenriffen des Indischen Ozeans ist es ein erstklassiges Tauchreiseziel voller Weltklasse-Taucheinrichtungen und luxuriöser Resorts. Sobald du die touristischen Gebiete verlassen hast, wirst du auf malerische Fischerdörfer, kilometerlange Baobab-Bäume und Nationalparks mit vielen Lemuren stoßen.

6. Malawi

Obwohl Malawi ein Binnenstaat ist, ist es eine der beliebtesten Tauch- und Stranddestinationen in Afrika. Das Land verdankt dies dem großen Malawi-See, der eine vielfältige Süßwasserfauna und -flora beherbergt. Verschiedene Strandorte rund um den See bieten Aktivitäten wie Wassersport, Tauchen, Fischen und Wandern an. Der See ist auch eine großartige Wasserquelle für Wildtiere, insbesondere Leoparden und Antilopen. Außerdem ist das Land dafür bekannt, die freundlichsten Menschen der Welt zu haben, was deine Reise noch angenehmer machen wird.

7. Uganda

Die Berggorillas sind in den letzten Jahrzehnten vom Aussterben bedroht; zum Glück bietet ihnen Ugandas Natur noch immer den idealen Lebensraum des Tropenwaldes. Dank der Quelle des Nils verfügt Uganda über eine große Menge an Wasser, das für die Gorillas und verschiedene andere Säugetiere und Vögel lebenswichtig ist. Das Land bietet auch eine breite Palette an Aktivitäten wie traditionelle Kunstfestivals, Vulkanwanderungen, Kajakfahren und Rafting.

8. Botswana

Botswana hat seit langem den Ruf, die stabilste Wirtschaft in Afrika zu haben, was es zu einem der sichersten Länder des Kontinents macht. Botswana ist außerdem ein erstklassiges Safari-Reiseziel mit einer großen Fläche, die den Wildtieren gewidmet ist. Die halbtrockene Kalahari-Region und die Makgadikgadi Pans werden von verschiedenen Antilopen und Raubtieren bewohnt, die sich schon lange an das trockene Klima angepasst haben. Im Gegensatz dazu herrscht im Norden des Landes ein eher subtropisches Klima mit einer Fülle von Wasserquellen im Chobe Nationalpark und Okavango Delta. Insgesamt hat das Land aufgrund des vielfältigen Klimas und der Vegetation eine riesige Vielfalt an Wildtieren und ist eines der besten Länder, die man in Afrika besuchen kann.

9. Sambia

Die Victoriafälle wurden als eines der 7 Naturwunder der Welt ausgerufen, da sie die größte Masse an frei fallendem Wasser haben. Aufgrund des politischen Streits in Simbabwe haben die Touristen ihren Fokus auf Sambia verlagert, das ebenfalls an die Fälle grenzt. Die nahegelegene Stadt Livingstone bietet mehrere erschwingliche Unterkunftsmöglichkeiten für Reisende. Neben den Victoriafällen lockt Sambia auch mit seinen Safariparks und Naturreservaten, die dafür bekannt sind, einige der dichtesten Wildtierpopulationen im südlichen Afrika zu haben.

10. Marokko

Mit seiner Mischung aus mediterraner und arabischer Kultur hat dieses nordafrikanische Land eine andere Ausstrahlung als der Rest Afrikas. Eingebettet zwischen der Sahara im Osten und dem Atlantischen Ozean im Westen, bietet das Land authentische Attraktionen, die die Wüste, den Ozean und die Städte verbinden. Marokko hat die besten Städte Afrikas, die man besuchen kann. Marrakesch und Casablanca sind pulsierend und chaotisch, während kleine Städte wie Fez und Chefchaouen exzentrische Architektur und eine Handwerksszene haben. Das macht Marokko zu einem der besten Reiseländer in Afrika.

Mehr Artikel aus Afrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü